Abnehmen restarted

2016 liegt hinter uns.

Ein Jahr, das wir so schnell nicht vergessen werden.

 

Auch ich nicht, denn es rüttelte mich noch in seinen letzten Zügen heftig wach und zeigte mir, was passieren kann, wenn ich nicht endlich mehr für meine Gesundheit tue.

Und das SOFORT. Nicht erst nächste Woche oder gar nächstes Jahr. Nein, SOFORT!

 

Noch vor dem Jahreswechsel wurde mir klar, dass es nicht reicht nur Kosmetik zu betreiben, die doch nichts ändert. Stattdessen müssen harte Fakten geschaffen werden und ich muss endlich raus aus der Komfortzone meines Denkens und Handelns.

 

So kämpfe ich also wieder gegen meine überflüssigen Pfunde, indem ich mir für jede Woche ein Ziel setze.

In der nächsten Woche heißt es mindestens dreimal Walken und 2 x 30 Minuten Fitness.

Das Walken geht mit den Wanderstöcken, die ich von meinen Kindern zu Weihnachten bekam, wirklich leichter, so dass mein Rücken und die Knie die noch recht kleinen Runden besser durchhalten.

Danke für den Tipp,  Klaus-Peter!

 

Es gibt wieder ein Kalorienlimit, wie zu Beginn meines Abnehmens.

Anders geht es wohl bei mir nicht.

 

Leider kämpfe ich nicht nur an meiner eigenen Front, denn wenn ich aus meiner Komfortzone aussteige, muss das auch meine Familie tun.

Dies erfordert jeden Tag aufs Neue Überzeugungsarbeit und Durchsetzungsvermögen.

Ich brauche jede Menge Durchhaltekraft, um nicht wieder ins alte Schema zurückzufallen, indem ich nachgebe und es meinen Lieben und damit auch mir, zumindest Vordergründig, so bequem wie nur möglich mache.

Weil das so schwierig ist, bin ich froh, dass ich ab nächster Woche wieder jemanden an meiner Seite haben werde, der gemeinsam mit mir darauf achtet, dass ich das Ziel nicht aus den Augen verliere und standhaft bleibe, wenn es darum geht es zu erreichen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Klaus-Peter (Sonntag, 08 Januar 2017 16:43)

    "Neue Überzeugungsarbeit, Durchsetzungsvermögen. Durchhaltekraft" - da hast Du etwas angesprochen...
    Ich will hier - auch für mich selbst - gar keinen Mangel beklagen, aber doch mal kurz darüber jammern, dass mein Schlendrian dann doch schon mal zu "mächtig" geworden ist.
    Aber vor allem hier Dir Glück und Beständigkeit wünschen, dass Du Deine Ziele erreichst, und dabei noch möglichst viel Spass hast!

  • #2

    Klaudia (Sonntag, 08 Januar 2017 17:17)

    Danke Dir! Dasselbe wünsche ich Dir auch.