Tag für Tag

Tag für Tag

Heute.

Heute ist mein Ziel!

Heute schaffe ich es im Plan zu bleiben.

Heute!

 

Ich schaue nicht in die ferne Zukunft und lasse mich nicht von all den Monaten des Abnehmens verrückt machen, die noch vor mir liegen. Oder davon, dass von 30 abzunehmenden Kilos noch 22 vor mir liegen.

 

Heute ist wichtig und heute ist mein Ziel.

Das ist ganz einfach.

Bis heute Abend schaffe ich es bestimmt. Ist doch nur der eine Tag.

 

So kann ich jeden Abend „Tschakka! Geschafft!“ rufen, wenn ich im Bett liege.

Ziel erreicht. Wow! Schon wieder! Super!

 

Auf diese Weise schaffe ich es sogar, den Schweinehund von meiner Schulter zu verscheuchen, der da jeden Abend sitzt und mich gerne dazu überreden möchte, mich für den Tag mit Essen zu belohnen. Jeden Tag versucht er mir einzureden, dass doch noch das ein oder andere Stückchen Schokolade, ein Eis oder vielleicht noch ein Leberwurstbrot in den Plan passen würde.

Aber es passte natürlich nie.

Zumal dann aus einem Stückchen Schokolade zwei oder eine ganze Tafel werden und aus dem einen Brot mindestens zwei. Es ist dann ja eh schon egal!

 

Heute gebe ich so kurz vor dem Ziel nicht auf.

Da wäre ich doch völlig verrückt! Nicht, wenn es schon in Sichtweite ist!

Heute zeige ich dem Schweinehund den Stinkefinger und schubse ihn in seinen Käfig:

 

„Heute nicht!“

 

Ein Tag ist ein machbares, überschaubares Ziel.

Nach diesem einen Tag folgt der nächste Tag, an dem ich mir wieder genau dieses überschaubare Ziel setze, das ich bestimmt erreichen kann.

Ist ja nur dieser eine Tag.

Und der endet, wie die anderen vorher auch damit, dass ich abends grinsend im Bett liege – voller Stolz statt voller Schokolade .

 

Wieder ein Ziel erreicht!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0