Vorsicht Falle!

Vorsicht Falle!

In der vergangenen Woche war ich so abgelenkt und mit tausend Dingen beschäftigt, dass ich kaum ans Abnehmen gedacht habe. Weder plante ich mein Essen, noch schrieb ich auf, was ich schon gegessen hatte. Mein Denken kreiste um anderes. Wichtigeres.

 

So lief einfach wie es lief.

 

Essentechnisch lief es gar nicht.

Ich fiel sofort wieder in alte Verhaltensmuster zurück:

  • Zu wenig getrunken
  • Mal hier, mal dort essen
  • Unbewusst essen
  • Muss ich noch mehr auflisten?

Nein, Ihr wisst alle, wie alte Muster ablaufen.

 

Heute habe ich mich selbst gestoppt und musste mit großem Erstaunen feststellen, dass die neuen, „guten“ Gewohnheiten noch nicht gefestigt sind.

Nicht im Geringsten!

Alte Gewohnheiten setzten sich sofort durch, sobald ich abgelenkt war und mich nicht auf das Thema „Essen“ konzentrierte.

Dabei bin ich doch schon so lange dabei.

Müsste ich mich nicht längst an Neues gewöhnt und Altes über Bord geworfen haben?

 

Offensichtlich nicht.

Ganz offensichtlich muss ich ab jetzt immer einen oder zwei Gedanken an meine Essgewohnheiten verschwenden.

Achtsam sein. Immer. Ab jetzt.

Was für eine Idee!

Im ersten Moment fühlt sich das sehr mühsam an.

Auch im zweiten.

 

Noch mühsamer fühlt es sich an, wenn ich darüber nachdenke, dass es hier nicht nur um Achtsamkeit in Sachen Ernährung geht, sondern um Achtsamkeit im Allgemeinen.

 

In der vergangenen Woche war ich - wie so oft - hauptsächlich damit beschäftigt, es anderen gut gehen zu lassen oder den Erwartungen anderer zu entsprechen.

Mich in den Wünschen, Erwartungen oder Träumen anderer zu verlieren, ist eine große und mächtige alte Gewohnheit, mit der ich wohl noch weiter zu kämpfen haben werde.

Aber sie verliert langsam an Kraft.

Ich gewinne immer mehr Boden und kehre schneller zu mir selbst zurück.

So wie heute.

Dann sage ich nicht mehr „Ja“ wo ich „Nein“ meine und schaue nicht so oft links und rechts, damit ich nur ja niemandem auf den Schlips trete. Dann esse ich wieder gesund und habe nicht ständig Hunger.

 

Hunger nach mehr Selbst, lässt sich nicht mit Essen stillen.

 

Das habe ich inzwischen verstanden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0